Festplatten

Brennt das Netzteil, meckert Windows oder eine andere Software? Dann seid ihr hier genau richtig. Auch wenn der PC gerade nicht brennt.

Moderatoren: tonidoc, MDuss

Antworten
Benutzeravatar
tonidoc
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8852
Registriert: 11.12.2007, 12:12
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Festplatten

Beitrag von tonidoc »

Hi

Samsung hat ja diese neuen Festplatten. Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit diesen Festplatten gemacht? Diese hat auf den ersten Blick viele gute Eigenschaften so fällt zum Beispiel dieser Kabelsalat weg.

MfG tonidoc
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein!!

Benutzeravatar
Bloody_Kain
Moderator
Moderator
Beiträge: 5099
Registriert: 04.05.2008, 13:35
Wohnort: In einem Taschenuniversum links um die rechte Ecke
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Geschlecht:

Re: Festplatten

Beitrag von Bloody_Kain »

... nope. Meine einzige 500gb Samsung ist auch schon wieder einige Jahre alt. xD
Die beiten 1TB Platten von mir sind von Western Digital.
Und die kleinste und älteste, die 250GB Platte, ist meine ich von Seagate. xD
The Bird of Hermes is my Name,
eat my Wings to make me tame.

Benutzeravatar
MDuss
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8618
Registriert: 12.12.2007, 08:56
Wohnort: Deutschland
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Festplatten

Beitrag von MDuss »

Hi Tonidoc.

Also mein Wissen über diese Festplatten ist eher theoretisch, aber was die Geschwindigkeit angeht, so sind diese deutlich schneller als es eine SSD jemals sein kann.
Allerdings sind diese auch deutlich teurer.

Diese Festplatten werden in der aktuellsten Version nicht am SATA Angeschlossen, sondern am PCI Expressbus, und wenn diese 4 Lans haben, also Datenleitungen, dann erreichen diese eine theoretische maximale Geschwindigkeit von 32 Gigabit, also 4 Gigabyte Pro Sekunde. SSD am SATA 3 Port erreichen theoretisch max. 600 Megabyte pro Sekunde.

Die Lebensspanne und Qualität der Speicherzellen ist ungefähr die selbe wie bei normalen SSDs für den SATA Port.

Hier mal eine Übersicht zu dem Thema, wo das ganze besser erklärt wird. Besonders der erste Link hier erklärt das ganze recht gut:
https://www.hardwareschotte.de/magazin/ ... uss-a41637
https://de.wikipedia.org/wiki/NVM_Express
https://de.wikipedia.org/wiki/M.2

MfG
MDuss
Bild

Benutzeravatar
tonidoc
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8852
Registriert: 11.12.2007, 12:12
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Festplatten

Beitrag von tonidoc »

Hi Michael

Danke. Ja teuer sind sie, und die meisten Boards verfügen auch nicht über sehr viele Anschlüsse für diese Festplatten. Ich habe in meinem PC eine 2TB und drei 1TB SSD Festplatten. Die sind aber meistens sehr schnell voll. Wenn ich bedenke das Skyrim SE alleine 56.8GB braucht.
Ich werde mir noch überlegen ob ich einmal eine solche Festplatte einbaue, nur um zu sehen wie sie funktioniert.

MfG tonidoc
Bild

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein!!

Benutzeravatar
MDuss
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8618
Registriert: 12.12.2007, 08:56
Wohnort: Deutschland
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Festplatten

Beitrag von MDuss »

Hi Toni.

Also solche M2.4 Festplatten sollte man wirklich nur für das Betriebssystem und für Programme verwenden, die sehr viele Daten laden.
Denn 1) sind diese Festplatten von der Kapazität nicht so groß, und 2) sind diese im Vergleich Speichergröße zu kosten sehr teuer.

Als Beispiel.
Eine Samsung 860 Evo Sata III mit 1 TB kostet bei Amazon 140€.
https://www.amazon.de/Samsung-MZ-76E1T0 ... r=8-3&th=1

Eine Samsung 970 Evo Plus PCIe 3.0 mit 4 Lanes mit 1TB kostet 217€
https://www.amazon.de/Samsung-MZ-V7S1T0 ... 483&sr=8-3

Wichtig: Bevor du so eine Karte kaufst:
Welche Version unterstützt dein Mainboard?
Also PCIe oder SATAIII. Denn die Festplattenmodule sind nicht untereinander kompatibel. eine Version für den PCIe passt nicht in die SATAIII Version und umgekehrt geht auch nicht.

Mein Mainboard hat z.B. einen Steckplatz für die PCIe 3.0 mit 4 Lanes on Board. Und dann lag meinem Mainboard noch eine zusätzliche PCIe Adapterkarte bei, so dass ich ein solches Festplattenmodul ganz normal im PCIe Steckplatz einstecken kann. Ich kann also wenn ich will 2 solche Festplatten einbauen.

Aber wie gesagt, die sind verdammt teuer.

MfG
MDuss
Bild

Benutzeravatar
tonidoc
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8852
Registriert: 11.12.2007, 12:12
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Festplatten

Beitrag von tonidoc »

Hi Michael

Ich denke mein Board würde schon funktionieren.
Ein einfacher "dxdiag" Screen.

MfG tonidoc
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein!!

Benutzeravatar
MDuss
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8618
Registriert: 12.12.2007, 08:56
Wohnort: Deutschland
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Festplatten

Beitrag von MDuss »

Hi tonidoc.

Dxdiag sagt hier Garnichts aus. Es kommt darauf an, welche Version für den M2 Steckplatz unterstützt wird. Dass kann dir nur das Mainboardhandbuch sagen.

MfG
MDuss
Bild

Benutzeravatar
MDuss
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8618
Registriert: 12.12.2007, 08:56
Wohnort: Deutschland
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Festplatten

Beitrag von MDuss »

Habe mir mal das Handbuch zu deinem Mainboard zu rate gezogen.
https://download.gigabyte.com/FileList/ ... 0219_e.pdf

Also die m2m und m2p unterstützen sowohl PCIe als auch SSD. Von daher würde ich auf jeden Fal PCIe mit x4 Einsetzen, damit du die max. Bandbreite dieses Modules verwenden kannst.

Dabei ist aber folgendes zu beachten.
Wenn du den M2M Steckplatz für diese Festplatte verwendest, dann teilst du dir diese Bandbreite mit dem SATAIII Steckplatz 4 und 5, wenn du den M2P Steckplatz verwendest, dann teilst du dir die Bandbreite mit dem SATAIII Steckplatz 0 und 1.

Also wenn du den Steckplatz M2M nutzt, dann fällt der SATAIII Port 4 und 5 weg. Also beide.
Wenn du hingegen den M2P Port verwendest, dann fällt entweder der SATAIII Port 0 oder 1 weg, je nachdem welche Art vom M2 Festplatte du einbaust.

Wenn du in den M2P eine M2 Festplatte nach SATA Version einbaust fällt der SATAIII Port 1 weg, wenn du eine M2 Festplatte nach Version PCIe einbaust, dann fällt der SATAIII Port 0 weg.
Genaue Übersicht der Tabellen siehe Seite 29 aus dem oben verlinkten Handbuch.

Aufgrund der Tabelle würde ich daher empfehlen: Verwende eine PCIe Version wegen der höheren Leistung und schließe diese am M2P Port an, dadurch verlierst du nur einen SATAIII Port, nämlich den Port 0. Wenn du dort eine SSD dran hast, dann must du an einen anderen SATAIII Port gehen.

MfG
MDuss
Bild

Benutzeravatar
Mr.Gnom
Modder
Modder
Beiträge: 3497
Registriert: 28.12.2009, 22:03
Wohnort: Höhlenvilla
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Geschlecht:

Re: Festplatten

Beitrag von Mr.Gnom »

Also ...
Ich habe mal in den Unterlagen meines neuen PCs rumgeblättert und siehe da ...
die eingebaute SSD ist eine M2 SSD PCIe und ich hätte noch Platz für eine zweite M2 SSD.

Aber im Vergleich zu meiner alten SSD mit Win10 im alten Rechner merke ich keinen
all zu grossen Unterschied, zumal Win10 am Anfang ja immer etwas schneller ist ...

Gruss
Mr.Gnom
Bild

Benutzeravatar
tonidoc
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8852
Registriert: 11.12.2007, 12:12
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Festplatten

Beitrag von tonidoc »

Hi Achim

So gesehen wäre der einzige Vorteil dieser Festplatten der, dass etliche Kabel überflüssig würden, man also kein SATA Kabel oder Stromzufuhr Kabel mehr braucht?

MfG tonidoc
Bild

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein!!

Benutzeravatar
Mr.Gnom
Modder
Modder
Beiträge: 3497
Registriert: 28.12.2009, 22:03
Wohnort: Höhlenvilla
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Geschlecht:

Re: Festplatten

Beitrag von Mr.Gnom »

Hi Toni

Nicht ganz ... Ein grosser Vorteil dürfte noch das Verschieben grosser Datenmengen sein.
Damit meine ich nicht grosse Daten sonder eher unheimlich viele kleine Daten.

Das wird aber bei mir erst die Zukunft zeigen, wie gut die M2 SSD nun wirklich ist ...


Gruss
Mr.Gnom
Bild

Benutzeravatar
Ziron
Lebt sich ein
Lebt sich ein
Beiträge: 46
Registriert: 16.01.2017, 01:40
Hat sich bedankt: 7 Mal
Geschlecht:

Re: Festplatten

Beitrag von Ziron »

I think it is a great ssd, I bought it, and you can load anything with out slowing down transfer. so it can load windows, background stuff, and a very intensive game with still more bandwidth to spare.

Benutzeravatar
MDuss
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8618
Registriert: 12.12.2007, 08:56
Wohnort: Deutschland
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Festplatten

Beitrag von MDuss »

Hi Toni.

Was diese Festplatten angeht. Am Screen sehe ich, dass du einen Core I9 9900K Prozessor verwendest. Dieser hat aber nur 16 Lanes.
Wenn du jetzt noch eine M2 x4 mit 4 Lanes einbaust, dann nimmst du der Grafikkarte gleich 8 Datenleitungen weg. Denn der M2 x4 braucht selber 4 Datenleitungen.
Bleiben noch 12 Lanes über. Ein PCIe Bus kann aber nur x1, x2, x4, x8 und x16. Somit fällt die Grafikarte in den x8 Modus zurück.
Damit hat deine Grafikkarte nur noch 8 statt 16 Lanes zur Verfügung. Gut, in der Praxis merkt man das nicht so sehr, wenn die Grafikkarte nur noch 8 statt 16 Lanes hat, ich wollte dich nur darauf aufmerksam machen, dass dies passiert.

Denn an sowas denken die meisten Leute nicht, wenn sie sich einen PC zusammenbauen oder nachrüsten wollen.
Hier nochmal ein Youtube Video was das ganze gut und einfach erklärt.
Dieser Mann kann solche Sachen wirklich gut erklären, und das auch mit Witz.



MfG
MDuss
Bild

Antworten